Project Description

Never Forget: Sachsenhausen #1

  • Code:  VJF 2.3

  • Datum: 12.07.21 - 01.08.21
  • Einsatzfelder: Bildung, Studypart
  • Ort: Germany, Oranienburg
  • Teilnehmer: 15 Freiwillige
Jetzt anmelden

Projekt

“Young Interventions” in Form eines 3D-Print-Kunstprojekts

Der Studienteil beinhaltet ein Kunstprojekt “Young Interventions”, in dem sich die Teilnehmer mit der Frage “Was fehlt an der Gedenkstätte?” auseinandersetzen. Darüber hinaus haben die Teilnehmer die Möglichkeit, durch kurze individuelle künstlerische Interventionen an der Gedenkstätte oder in den Ausstellungen die Erzählung in Form eines 3D-Druck-Workshops zu erweitern, zu ergänzen oder zu intervenieren. Zur Vorbereitung und für den Workshop bringe bitte ein Objekt oder Foto mit, das Du mit Erinnerung und Gedenken verbinden. Dies kann ein persönliches, familiäres, kulturelles oder nationales Erinnerungsobjekt oder -foto sein.

Studienteil

Neben der handwerklichen Arbeit wird der Studienteil ein wichtiger Teil unseres Workcamps sein. Du wirst viel über die Zeit des Nationalsozialismus – Verfolgung, Vernichtung und Zwangsarbeit – lernen. Ebenfalls erfährst Du viel über das Nachkriegsdeutschland, insbesondere über das Sowjetisches Speziallager, das bis 1950 in Sachsenhausen betrieben wurde. Auch die unterschiedlichen Erinnerungs- und Gedenkkulturen werden Teil der Studie sein. Die internationalen Freiwilligen mit ihren unterschiedlichen nationalen und kulturellen Hintergründen werden die Erinnerungen und das Gedenken ihrer Länder mit der Gruppe teilen und ihre Erfahrungen und Meinungen mit der Gruppe diskutieren.

Arbeit

Freiwillige haben die Möglichkeit, im Depot und im Archiv der Gedenkstätte zu arbeiten. Weitere Aufgaben sind Gartenarbeiten und Wartungsarbeiten an Gedenkstätten.

Anreise

Anreisezeitraum: 11.07.21 (frühestens 15 Uhr) bis zum 12.07.21 (spätestens 14 Uhr) sein.
Das Workcamp beginnt offiziell am 12.07.21 im um 14 Uhr.
Unser Projektpartner hat angeboten, dass die Teilnehmer früher anreisen können.
Treffpunkt ist die Jugendherberge. Solltest Du bereits am 11.07.21 anreisen werden Dich unsere Campleiter begrüßen und Dir Dein Zimmer zeigen.

Unterkunft

Du wirst in einer Jugendherberge untergebracht sein. Das Gebäude befindet sich auf dem Gelände des historischen KZ-Komplexes Sachsenhausen und ist 2 km von der Gedenkstätte entfernt. www.sachsenhausen-sbg.de/bildungsangebote/internationale-jugendbegegnungsstaette-haus-szczypiorski

Verpflegung

In der Jugendherberge gibt es eine große Küche. Vom Essensbudget wird für alle eingekauft und in wechselnden Gruppen gekocht.

Lage

Sachsenhausen war eines der frühesten Konzentrationslager in Deutschland, errichtet 1936. Hier wurden z.B. Deutsche, die in Opposition zur NS-Politik standen, Homosexuelle, sogenannte Asoziale, Kriminelle, Juden und während des Krieges vor allem Menschen aus den besetzten Ländern inhaftiert, zur Arbeit gezwungen und viele von ihnen ermordet. Zwischen 1945 und 1950 wurde ein Teil dieses Grundstücks als sogenanntes Speziallager des sowjetischen Geheimdienstes genutzt. Heute ist es ein Ort für Studien und zum Gedenken an die Opfer: die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen.
Bitte informiere Dich auf dieser Seite über das Lager: www.sachsenhausen-sbg.de

Freizeit

Die Freiwilligen müssen Fahrrad fahren können, da verschiedene kürzere und längere Fahrradtouren geplant sind. Fahrräder werden zur Verfügung gestellt, Helme sind jedoch nicht erforderlich. Für die Freiwilligen gibt es viele Wälder und Seen zum Wandern, Radfahren oder einfach nur zum Entspannen.

Voraussetzungen

Alle Teilnehmer sollten sich sehr für die Geschichte und die gegenwärtigen Probleme des Neofaschismus und Rassismus interessieren. Für dieses Projekt sind gute oder sehr gute Englischkenntnisse erforderlich. Deutschkenntnisse sind von Vorteil. Freiwillige sollten Fahrrad fahren können, da verschiedene kürzere und längere Radtouren geplant sind.

– Bitte bereite zu Hause eine kurze Präsentation über Dein Land, seine Erinnerungskultur und seinen Blick auf die deutsche Geschichte vor.

– Bringe bitte ein Objekt mit, das Du mit dem Thema „Erinnerung und Gedenken“ in Deiner Familie, Kultur oder Deinem Land verbindest.

– Sende uns bitte ein Motivationsschreiben.

Du solltest zwischen 18 – 26 Jahren alt sein.

Weitere Infos

Jetzt anmelden

Weitere Workcamps

Alle Workcamps in DEutschland

Eindrücke

Erhalte regelmäßig Informationen zu unseren Angeboten.

Hinterlasse Deinen Namen und Deine E-Mail-Adresse und wir halten Dich auf dem Laufenden.