Was genau ist das Programm des Europäischen Solidaritätskorps?

Mit dem Europäischen Solidaritätskorps (ESK) kannst du dich im europäischen Ausland in gemeinnützigen Projekten engagieren. Du hast die Chance, deine Sprachkenntnisse zu verbessern, ein anderes Land kennenzulernen und neue Freundschaften zu knüpfen.

Voraussetzungen für die Teilnahme

  • Alter:  18 – 30 Jahre
  • Einsatzfelder:  Umwelt, Gesundheit, Inklusion, Jugendarbeit, Marketing, digitale Technologien, Kultur, Sport
  • Ort: Europa
  • Dauer: 2 – 12 Monate
  • Sprache: Grundkenntnisse Englisch

Häufig gestellte Fragen

Das Europäische Solidaritätskorps bringt junge Menschen zusammen, um eine integrativere Gesellschaft aufzubauen, gefährdete Menschen zu unterstützen und auf gesellschaftliche und humanitäre Herausforderungen zu reagieren.Das Programm möchte die Jugend fördern und das Leben der lokalen Gemeinschaft verbessern, indem kulturelle, pädagogische Aktivitäten usw. angeboten werden. Der Freiwilligendienst hat i.d.R. eine Laufzeit von 2 bis 12 Monaten.

Jungen Menschen zwischen 18 und 30 Jahren bietet das ESK eine inspirierende Aufgabe: Sie können gestalten, lernen und etwas für die Gemeinschaft bewegen. Im ESK unterstützt du soziale, kulturelle oder ökologische Projekte im europäischen Ausland. Du triffst andere junge Menschen aus Europa, arbeitest an deinen Sprachkenntnissen und kannst viel über dich und Europa lernen. Ein Auslandsaufenthalt mit dem ESK kann dir persönliche und berufliche Orientierung geben

Mit dem Europäischen Solidaritätskorps wird die Solidarität als einer der Grundwerte der EU gefördert. Dabei liegt der Fokus auf der Förderung des Engagements junger Menschen, um sozialen Zusammenhalt, Solidarität und Demokratie in Europa zu stärken, mit einem besonderen Augenmerk auf der Förderung sozialer Inklusion.

Es gibt nur eine Bedingung: Du musst zwischen 18 und 30 Jahren alt sein. Die Teilnahme hängt nicht von Zeugnisnoten oder sonstigen Leistungen ab. Du musst auch nicht die Sprache des Landes sprechen. Das ESK wird aus dem EU–Programm Erasmus+ gefördert. Unterbringung, Verpflegung, Sprachkurs, Taschengeld, Versicherung usw. werden übernommen und (maximal) 270 EUR Reisekosten erstattet.

  • Du bist durch eine ergänzende Versicherung abgedeckt
  • Du hast Zugang zu verschiedenen Unterstützungsleistungen, etwa Sprachunterstützung und -training www.europa.eu/youth/solidarity/young-people/training-support_de
  • während des Freiwilligendienstes besteht Anspruch auf Kindergeld
  • deine Grundkosten werden übernommen (An- und Abreise, Unterkunft und Verpflegung)
  • außerdem erhältst du einen kleinen Zuschuss für persönliche Ausgaben (je nach Land 3 bis 6 Euro pro Tag)
  • bei besonderen Bedürfnissen (z. B. einer Behinderung) können auch die damit verbundenen Kosten übernommen werden

Die VJF e.V. vermittelt seit 1997 längerfristige, von der Europäischen Union geförderte, Freiwilligeneinsätze ins europäische Ausland und nimmt zugleich junge Europäer, die sich für ein solidarisches und soziales Europa einsetzen möchten, in deutsche Projekte auf – bis 2018 im Rahmen des Programms „Europäischer Freiwilligendienst“ (EFD), jetzt mit dem „Europäischen Solidaritätskorps” (ESK).

Erhalte regelmäßig Informationen zu unseren Angeboten.

Hinterlasse Deinen Namen und Deine E-Mail-Adresse und wir halten Dich auf dem Laufenden.